SatLex Digital - deutsch [de]
®
  Sonntag | 18.08.2019
Startseite  |  Sitemap  |  Sprachen  |  Kontakt  |  Impressum

Technik :: Antennen Typen für den Sat-Empfang

Prime Focus Antenne (PFA)
Die Prime Focus Antenne (parabolische Antenne) ist eine Sat-Antenne, die perfekt rund ist. Sie ist absolut symmetrisch aufgebaut und hat eine parabolische Form. Der Brennpunkt befindet sich in der Mitte der Antenne. Daher ist auch der LNB direkt in der Mitte angebracht, wo er alle einfallenden Signale auffangen kann. Eine solche Sat-Antenne ist typischerweise größer als 1,2 Meter.

Mehr Bilder von Prime Focus Antennen finden Sie in der SatLex Galerie!
Vorteile:
  • Wegen der relativ großen Oberfläche ist eine Prime Focus-Antenne weniger anfällig für kleine Abweichungen. Signale ausserhalb einer Ausleuchtzone sind einfacher zu empfangen. Aber auf der anderen Seite erfordert eine PFA wegen dem kleinen Öffnungswinkel (3db) auch eine genauere Ausrichtung bzw. Erstinstallation als eine übliche Offset Antenne.

Nachteile:
  • Regen und Schnee können sich leicht in der Antenne ansammeln und somit das Signal negativ beeinflussen.
  • Da der LNB mittig angebracht ist, werden dadurch viele der einfallenden Signale auf dem Weg zur Antennenoberfläche abgeblockt. Aber wenn man nur ein Ku-Band Feed (schmaler) benutzt, ist der durch den LNB abgeworfene Schatten kleiner als einer der durch ein C-Band Feed entsteht.

Weitere PFA Formen sind Mesh, Cassegrain und Gregory.
Eine Sonderform der Prime Focus Antenne stellt die Mesh Antenne dar, die aus einer Art Gitternetz besteht. Wie auch die normale PFA wird die Mesh meist für den C-Band Empfang in Verbindung mit einem Egis-Motor eingesetzt.
Bilder von Mesh Antennen finden Sie in der SatLex Galerie!

Seite 3 / 4
Copyright © 1996-2019 SatLex® - Chris Mitiu (TriaxMan) / satlex.de / Alle Rechte vorbehalten.